Burgführung Ostermontag auf der Burgruine Lichteneck in Kenzingen-Hecklingen
Gewandete Führung mit Hans-Jürgen van Akkeren

Johanna-und-Hans-Juergen_van_Akkeren

Am Ostermontag den 21. April ist es wieder soweit. Starten Sie mit Burgführer Hans-Jürgen van Akkeren in die Saison und tauchen Sie mit ihm ein in die spannende Geschichte der Grafen von Freiburg und ihre Burg Lichteneck.
Treffpunkt ist oben auf der Burg. Beginn der Führung um 14:00 Uhr.

Die Burg Lichteneck wurde 1290 erstmals in einer Urkunde erwähnt. Graf Egino II. von Freiburg übergibt die "Liethenekke" als Morgengabe an seinen Sohn Graf Konrad II. zu seinem erblichen

Eigentum. Die Burg Lichteneck wurde vermutlich in Zeit zwischen 1265 und 1272 durch Graf Konrad I. von Freiburg erbaut.

Alles begann mit dem Ende der Zähringer Herrschaft. Nachdem im Jahre 1218 der letzte Zähringer Berthold V. verstorben war, versuchten die Grafen von Freiburg immer wieder dieses Erbe an sich zu nehmen. Doch der Staufer Friedrich II. wollte dies mit allen Mitteln verhindern. Nach dem Tod Bertholds 1218 urkundete Friedrich auf der Burg Mahlberg und demonstrierte somit seine Macht. Er beauftragte die Geroldecker in Lahr eine Burg zu bauen und die südliche Ortenau vor dem Ausbreiten der Grafen von Freiburg zu sichern. Daraus entstand ein Streit um das Zähringer Erbe, in dem auch viele andere Adelige verwickelt waren.

Ein Beleg dafür sind die zahlreichen Fehden im 13. Jahrhundert zwischen allen Beteiligten. Diese Auseinandersetzungen förderten nicht nur den Bau der Burg Lichteneck, sondern auch die der Burgen Lahr, Hohengeroldseck und Landeck.

Die letzte Gräfin von Tübingen-Lichteneck verkaufte im Jahre 1660 die Burg an Freiherr von Garnier. Im sogenannten Holländischen Krieg (1667-79) vermehrten sich auch die Angriffe des französischen Königs Ludwig XIV. gegen das Reich und der Breisgau wurde zum Kriegsschauplatz. Am 15. April 1675 wird die Burg Lichteneck durch die Franzosen unter General Vaubrun (nicht mit dem Baumeister Vauban verwechseln) belagert und für immer zerstört.

Veranstalter: Förderverein zur Erhaltung der Burgruine Lichteneck e.V.

Preise: Erwachsene 4,-€  Kinder 1,50 €

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich!


 

Burgen-Karte

 

Partner

 
 
 

 

https://www.foerderkreis-archaeologie.de

TOP

 

Webdesign by Hans-Jürgen van Akkeren