Instagram

Menü

Der Holländische Krieg 1672 - 1679

Der Holländische Krieg 1672 - 1679




König Ludwig XIV. von Frankreich
(Portrait von 1672)

Der Holländische Krieg war ein gesamteuropäischer militärischer Konflikt, der von 1672 bis 1679 dauerte. Ausgelöst wurde der Krieg durch einen Angriff des französischen Königs Ludwig XIV. und dessen Verbündeten auf die Vereinigten Niederlande. Um eine Hegemonie Frankreichs auf dem europäischen Kontinent zu verhindern verbündeten sich Spanien und das Heilige Römische Reich mit den Niederlanden. Einige Teilkonflikte dieses Krieges gingen als eigenständige Konflikte in die Geschichte ein, wie der Dritte Englisch-Niederländische Seekrieg (1672-1674), der Schwedisch-Brandenburgische Krieg (1674-1679) und der Schonische Krieg (1675-1679). Die für den französischen König günstigen Friedensschlüsse von Nimwegen (1678) und Saint-Germain (1679) beendeten diesen europäischen Krieg.

Der Holländische Krieg gilt als ein expansiver Eroberungskrieg und wurde deshalb in der älteren deutschen Literatur auch oft als (zweiter) Raubkrieg Ludwigs XIV. bezeichnet.

Burgen-Karte

 


 Besucher seit 1999

Heute1672
Gestern1693
Woche8344
Monat31295
Insgesamt4175859

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online


Partner

Partner von
www.breisgau-burgen.de

 
http://www.foerderkreis-archaeologie.de

Go to top