Wüstung Wöllingen (Wellingen) 762

 

  Dorfwüstung (Siedungswüstung) Bezeichnung für eine Siedlung die in der Vergangenheit aufgegeben wurde.

 

Gemarkung:

Wyhl am Kaiserstuhl

Ersterwähnung:     

762 (Корialüberlieferung 12./15. Jahrhunderts)

Ortslage und Siedlung:    
   
Nördlich von Wyhl.

Historische Namensformen:
  • Wellengen 762 (Корialüberlieferung 12./15. Jahrhunderts)
  • Wenelinga 972
  • Wellingen 1306
Geschichte: 762 (Корialüberlieferung 12./15. Jahrhunderts) Wellengen, 972 Wenelinga, 1306 Wellingen. Von Personenname. Altsiedelort. 762 Besitz des Klosters Ettenheimmünster, 1178 solcher von Kloster Waldkirch erwähnt. Nach 952 erhielt Kloster Einsiedeln Wöllingen als Zubehör des Reichshofes Riegel. Bis zur letzten Erwähnung 1723 war Wöllingen zusammen mit Wyhl von Österreich an Endingen verpfändet.

 


 

Burgen-Karte

 

Partner

 
 

 

https://www.foerderkreis-archaeologie.de