Instagram

Menü

Burgen im mittelalterlichen Breisgau

Neuer Band: Landesschätze unserer Zukunft. Rohstoffsicherung auf der Basis historischer Forschungen

 

 

Landesschätze unserer Zukunft. Rohstoffsicherung auf der Basis historischer Forschungen

Der neue Band des Alemannischen Jahrbuchs ist da. Als Themenschwerpunkt dokumentiert es Beiträge der Tagung „Landesschätze unserer Zukunft. Rohstoffsicherung auf der Basis historischer Forschungen“ vom Mai 2012.

 

9 Beiträge, Freiburg: Alemannisches Institut, 2015, 320 S., 28,80 €.

Bitte bestellen Sie das Buch direkt bei uns! Der Erlös fließt direkt zurück in unsere Bildungsarbeit!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" target="_blank">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0761-150 675-70

Und das sind die Autoren und Beiträge (mehr zum Schwerpunkt Rohstoffe finden Sie Link): AlemJBInhalt.pdf

 

Werner Konold: Vorwort

R. Johanna Regnath, Wolfgang Werner: Landesschätze unserer Zukunft. Rohstoffsicherung auf der Basis historischer Forschungen

Wolfgang Werner: Über die Rohstoffquellen Baden-Württembergs. Vielfalt, Potenzial und Nutzung

Theo Simon: Geschichte der Salzgewinnung in Baden-Württemberg

Helge Steen: Die Erz- und Mineralgänge des Südschwarzwaldes. Entstehung, Bergbau und Zukunftspotenzial

Christian Leibundgut: Wasserressourcen am Oberrhein in Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Iso Himmelsbach, Johannes Schönbein, Rüdiger Glaser, Dirk Riemann: Historische Hochwasserentwicklung – Inhalte und Perspektiven

R. Johanna Regnath: ... daß ohne das Holz und dessen nöthig- und nützlichen Gebrauch / das menschliche Leben und Bonum publicum nicht wohl bestehen / noch unterhalten werden könne. Historische Waldnutzungsformen und Urteile über den Waldzustand als Spiegel des Rohstoffbedarfs

Michael Bärmann: Wiener Klassik und russisches Musikleben im alemannischen Rückspiegel. Familien- und Musikgeschichtliches zu Franz Gebel († 1843)

Senta Herkle: Interessenkonflikte. Die Ulmer Weberzunft zwischen wirtschaftlicher Anforderung und obrigkeitlicher Reglementierung (1650–1800)

 

Nachrufe

Sigrid Hirbodian, R. Johanna Regnath: Wirkungsmächtiger Landeshistoriker und großer Gelehrter. Zum Tod von Prof. Dr. Sönke Lorenz (1944–2012)

Jörg Stadelbauer: Prof. Dr. Wolf-Dieter Sick (1925–2013)

Hugo Ott: Mit Leidenschaft, Energie und Pflichtgefühl. Zum Tod von Prof. em. Dr. Hans Ulrich Nuber (1940–2014)

Thomas Zotz: Nachruf auf Prof. Dr. Dieter Mertens (1940–2014)

 

Mit herzlichen Grüßen
Ihre
R. Johanna Regnath

 

* * *
Dr. R. Johanna Regnath (Geschäftsführerin)
Alemannisches Institut Freiburg i.Br. e.V.
Bertoldstr. 45
79098 Freiburg
Tel. 0761-15 06 75-70
www.alemannisches-institut.de


 

Publikationshinweis: Nachrichtenblatt 3/2015 Denkmalpflege Baden-Württemberg (Emmendingen, Waldkirch)

Publikationshinweis: Nachrichtenblatt 3/2015 Denkmalpflege Baden-Württemberg

3D-Laservermessung auf der Hochburg Emmendingen von Pfisterei und Rossmühle

 

Hochburg bei Emmendingen, Pfisterei & Rossmühle by LADBW on Sketchfab

 

Nachrichtenblatt 3/2015 der Denkmalpflege Baden-Württemberg online

Die Version des Nachrichtenblattes steht ab sofort zum Download bereit. Unter anderem wird darin über das letzte Wandbild Oskar Schlemmers, die Klosterkirche in Wittichen, das ehemalige Reichskloster St. Margarethen in Waldkirch und die terrestrische Laservermessung auf der Hochburg bei Emmendingen berichtet. Zudem informiert das Nachrichtenblatt über seine E-Journal-Ausgabe.

Download-Link: http://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/nbdpfbw/issue/download/2341/343

 

Quellen:


 

Seite 10 von 21

Burgen-Karte

 


 Besucher seit 1999

Heute326
Gestern1765
Woche8763
Monat31714
Insgesamt4176278

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online


Partner

Partner von
www.breisgau-burgen.de

 
http://www.foerderkreis-archaeologie.de

Go to top